Reinigungsmittel selbst herstellen

Wie Du mit einfachen Zutaten wirksame Reiniger herstellst.

Wir haben dir hier in Kooperation mit SAUBERKASTEN unsere beliebtesten Rezepte für Reinigungsmittel und Flüssigseife zusammengestellt. Es ist ein gutes Gefühl mit selbst gemixten Reinigern zu putzen, da man weiß was drin ist. Seitdem wir unsere Reinigungsmittel selbst herstellen ist der Putzschrank aufgeräumter und es stehen keine angebrochenen Flaschen mit Reiniger im Haushalt herum. 

SAUBERKASTEN Vielzweckreiniger (Kalklösend)

Dieser Reiniger hinterlässt nicht nur Sauberkeit, sondern auch einen angenehmen Duft.

aufsprühen – einwirken – abwischen

Zutaten:

  • 60 ml Essigessenz (25%ige Säure)
  • 10 Tropfen Ätherisches Öl deiner Wahl (z.B. Melissenöl)
  • 450 ml Wasser

Hilfsmittel:

  • 500 ml Sprühflasche
  • 1 Trichter

So geht’s:

  1. Gib die Essigessenz mit einem Trichter in Deine Flasche.
  2. Füge Wasser und ein ätherisches Öl hinzu.
  3. Schraube den Aufsatz fest auf die Flasche und klebe ein Etikett auf.

Du hast zu Hause keine Essigessenz, aber Tafelessig (5 % Säure)? Kein Problem. Nimm statt Essenz einfach die 4-fache Menge an Tafelessig und füge entsprechend weniger Wasser hinzu.

Der Vielzweckreiniger eignet sich zum Kalklösen und Putzen aller Oberflächen, außer Naturstein (wie Marmor), Aluminium oder Gummi. Besonders glänzend werden Armaturen und Emaille in Küche und Bad. Die desinfizierende Wirkung des Essigs gewährleistet z.B. auch das hygienische Reinigen.

FLÜSSIGER MEHRZWECKREINIGER MIT ZITRONE (Fettlösend)​

Dieser Reiniger hinterlässt nicht nur Sauberkeit, sondern auch einen angenehmen Zitronenduft.

aufsprühen – einwirken – abwischen

Zutaten:

  • 10 g Waschsoda
  • 1 l Wasser
  • 15 Tropfen ätherisches Zitrusöl

Hilfsmittel:

  • 1 Schüssel
  • 1 l Flasche
  • 1 Trichter

So geht’s:

  1. Das Sodapulver wird in einer entsprechend großen Schüssel mit einem Liter Wasser übergossen und durch ausgiebiges Rühren mit dem Mixer vollständig aufgelöst.
  2. Danach 15 Tropfen des ätherischen Zitronenöls zur Sodalösung hinzu geben und noch einmal kräftig durchrühren.

Man bekommt einen konzentrierten Reiniger, den man in eine Vorratsflasche füllt und kühl aufbewahrt. Für den Gebrauch wird das Reinigerkonzentrat mit drei bis vier Teilen Wasser verdünnt und in eine Sprühflasche gefüllt.

Mischungsverhältnis Konzentrat zu Wasser = 1:4

SAUBERKASTEN Spülmittel

Dieses Spülmittel auch das  Geschirr blitzblank!

Zutaten:

  • 500 ml heißes Wasser
  • 18 g Kernseife-Raspel* (am Besten eignet sich eine Olivenölkernseife ohne Palmöl)
  • 20 g Natron
  • 10 Tropfen Ätherisches Öl deiner Wahl, z.B. Lavendel

Hilfsmittel:

  • 500 ml Flasche mit Dosieraufsatz
  • 1 Schüssel
  • 1 Trichter

So geht’s:

Gib die Seifenflocken in einer Schüssel und löse sie in heißem Wasser auf (es reicht, wenn du das Wasser in einem Wasserkocher kurz aufkochst). Nun muss sich die Kernseife auflösen, das dauert ca. 5-10 Minuten. Gib anschließend Natron und das ätherische Öl hinzu. Fülle das fertige Mittel z.B. in eine alte Spülmittelflasche ab.

Das selbstgemachte Spülmittel schäumt nicht. Außerdem setzt es sich in 2 Phasen ab. Schüttele es vor der Benutzung gut.

*Bei Sauberkasten findest du eine Waschkernseife, die optimal Fett löst und dein Geschirr zum Strahlen bringt.

SAUBERKASTEN Scheuerpaste

Damit bekommst du angebranntes aus der Pfanne und dem Ofen aber auch die Badewanne wird mühelos von Seifenresten befreit. 

Zutaten:

  • 125 ml kaltes Wasser
  • 135 g Natron

Hilfsmittel:

  • ein flaches, mittelgroßes Schraubglas

So geht’s:

Vermische die Zutaten miteinander und schon ist deine Scheuerpaste fertig. Du kannst sie auf Vorrat abfüllen oder vor jeder Benutzung neu anmischen. Dann mische einfach etwas weniger zusammen 😉

Die Scheuerpaste eignet sich für angebrannte Pfannen, zum Reinigen deines Ofens oder zum Entseifen der Badewanne. Sie ist vielseitig gegen Flecken aller Art einsetzbar.

SAUBERKASTEN Lappenreiniger

Unsere Tücher kannst du bei 60 Grad in der Waschmaschine waschen. Alternativ kannst du auch diesen Lappenreiniger verwenden:

Zutaten:

  • 1 L Wasser
  • 50 g Soda (Waschsoda)

Hilfsmittel:

  • 1 Schüssel

So geht’s:

Gib das Soda in eine Schüssel mit Wasser. Lege die Lappen darin ein und lass es mehrere Stunden einwirken. Danach gut ausspülen.

FLÜSSIGE HANDSEIFE

Diese Seife neutralisiert die hartnäckigsten Gerüche

Zutaten:

  • 50-100g Naturseife (Kernseife-Raspel)
  • 1 Liter Wasser
  • 20 Tropfen ätherisches Melissen Öl
  • optional Honig
  • optional Olivenöl, Kokosöl, Sesamöl
  • optional Lebensmittelfarben

Hilfsmittel:

  • 1 Kochtopf
  • Schneebesen

So geht’s:

  1. Seife mit einem Küchenhobel fein reiben. Zunächst nur einen Teil der Seife (mit 50g beginnen) mit dem Wasser in einen Topf geben.
  2. Mit dem Schneebesen rühren und zum kochen bringen.
  3. Abkühlen lassen und dabei mehrmals ausgiebig rühren. Die Seife wird dickflüssiger. Das kann mehrere Stunden dauern.
  4. Wenn nach 12-24h die Seife noch zu flüssig ist, diese wieder erwärmen und Seife hinzugeben.
  5. Optionale Pflegezutaten dazugeben (Teelöffel Honig, Esslöffel Öl, Lebensmittelfarbe).
  6. 20 Tropfen ätherisches Öl hinzugeben. Das ganze mit einem Mixer mit Rührbesen ausgiebig auf höchster Stufe durchrühren, damit sich alle Zutaten gut verteilen.
  7. Zum Schluss die fertige Flüssigseife in den Seifenspender füllen.

Hol dir die Zutaten direkt im Shop

eltrovema und SAUBERKASTEN - Eine saubere Sache